Informationen zum kommenden Fahrplanwechsel der BVG in Heinersdorf und Blankenburg

Veröffentlicht am 10.12.2013 in Verkehr

Am 15.12.2013 findet der jährliche Fahrplanwechsel im öffentlichen Nahverkehr statt. Aus diesem ergeben sich dieses Jahr auch Veränderungen für den Busverkehr in Heinersdorf und Blankenburg.

Die Linie X54 wird künftig in der Zeit von ca. 6.00 Uhr bis ca. 20.00 Uhr im Zehn-Minuten-Takt zwischen dem S+U-Bahnhof Pankow und dem S-Bahnhof Marzahn verkehren. Durch das Bedienen des S-Bahnhofs Marzahn entfällt die Linienführung über die Raoul-Wallenberg Straße.
Jeder zweite Bus wird weiter bis zum U-Bahnhof Hellersdorf fahren. Zusätzlich werden die Haltestellen Retzbacher Weg, Gustav-Adolf-Straße / Rennbahnstraße und Neumagener Straße bedient. In den Randzeiten (ab ca. 20.00 Uhr) sowie sonntags verkehrt die Linie lediglich bis zur Piesporter Straße in Weißensee alle 20 Minuten.

Aufgrund der Neustrukturierung der Linie X54 wird die Linie 155 zum S+U-Bahnhof Pankow zurückgezogen. Es wird somit nur noch der Streckenabschnitt Fontanestraße, Wilhelmsruh - S+U-Bahnhof Pankow bedient.

Auf der Linie 154 werden die Verstärkerfahrten, welche bisher den Streckenabschnitt Aubertstraße bis S-Bahnhof Marzahn bedienten, auf den Bereich Aubertstraße - S-Bahnhof Blankenburg verkürzt.

Weiterhin wird die Bushaltestelle Obersteiner Weg auf der Gustav-Adolf-Straße (Bus 156, N50) aufgegeben. Neu errichtet wird dafür die Haltestelle Rennbahnstraße / Gustav-Adolf-Straße.

Des Weiteren finden drei Umbenennungen von Haltestellen statt:
- Pirolsteg (Ri. Blankenburg) -> Purpurkardinalweg (Linien 158 / N58)
- Pirolsteg (Ri. Heinersdorf) -> Papstfinkenweg (Linien 158 / N58)
- Hummelweg -> Waldammerweg (Linie 154)

 

Heute noch Mitglied werden!

Besuchen Sie uns auf Facebook

Machen Sie mit beim Blankenburger Süden

Sie wollen beim Beteiligungsverfahren zum Blankenburger Süden mitmischen? Dann melden Sie sich hier an und kommen Sie zur nächsten Bürgerwerkstatt.

Ehrenamtlich aktiv für Blankenburg und Heinersdorf

Die Zukunftswerkstatt Heinersdorf    

Der Runde Tisch Blankenburg 

 

Counter

Besucher:54081
Heute:19
Online:1

Aktuelle Artikel

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info